Donnerstag, 17. März 2016

Der Frühling kommt ...

... hoffentlich bald!



 Bis es soweit ist, hole ich mir den Frühling wenigstens auf die Fensterbank und dekoriere Primel mit bunten Tulpensteckern.

Zu Weihnachten gab es jede Menge Tannenbäume und um den Frühling zu locken habe ich jetzt Tulpen genäht. Gleich einen ganzen Strauß!






Zuerst habe ich mir eine Tulpen-Schablone gemalt und diese dann auf den doppellagigen Stoff übertragen. Dann an der gezeichneten Linie entlang genäht - unten in der Mitte eine Wendeöffnung gelassen - und ausgeschnitten. Gewendet, mit etwas Watte gefüllt, einen Schaschlikspieß eingesteckt und mit einem farblich passenden Band verziert.





Eine tolle Verwertung für kleinste Baumwollstoff-Reste!


Kommentare:

  1. Liebe Silke,
    Deine Tulpen sind so schön geworden.
    Gibt es die Schablone als Vorlage bei dir?

    Liebste Vorostergrüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette,
      es freut mich, dass es dir die Tulpen so angetan haben. Ich habe auch eine Schablone aus Tonpapier für zwei Größen, allerdings muß ich die erst noch einscannen. Ich arbeite dran, die Tulpenzeit beginnt ja erst!

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen
    2. So, habe endlich die Schablone als pdf-Datei hinterlegt. Einfach im Text auf das Wort Tulpen-Schablone klicken. Viel Spaß beim Nähen!

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
Ich freue mich riesig darüber!