Donnerstag, 10. März 2016

Nierenwärmer

Nicht sehr stylish, aber super angenehm und praktisch!



Seit Wochen trage ich einen Wollschal um die Hüften, da mir die Wärme in der Nierengegend bei dieser Kälte einfach sehr gut tut. Aber vorteilhaft sah der dicke Wollschal auf der Hüfte natürlich nicht aus. Also mußte eine schmeichelhaftere Variante her.

Es sollte eine ganz einfacher Nierenwärmer werden, aus Jersey und ohne Schnickschnack. Einfach nur zum drunter tragen.

Die Länge des benötigten Stoffes richtet sich nach dem eigenen Hüftumfang, die Breite sollte ca. 53 cm betragen. Bei einer Hüftweite von 94 cm benötigt man eine Stofflänge von 86 cm, bei 98 cm 90 cm und bei 102 cm 94 cm.

Den Jerseystoff der Länge nach auf rechts zur Hälfte falten und die lange Seite mit einem geschlossenen Overlockstich nähen. Dann die beiden Teile ineinander stülpen, wie beim Loop-Tutorial von pattydoo, und die kurzen Seiten auch mit einem geschlossenen Overlockstich schließen, aber eine Wendeöffnung lassen. Dann den Nierenwärmer wenden und die Öffnung mit einem Dreifach-Geradstich knappkantig absteppen. Jetzt noch ineinander stülpen wie einen Loop und über die Nieren ziehen, fertig!


Kommentare:

  1. Sehr cool finde ich eine klasse Sache.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das finde ich auch. Vor allem ist er ratzfatz genäht.

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
Ich freue mich riesig darüber!