Donnerstag, 14. April 2016

Ringel-Amy


Obwohl es draußen doch  noch öfters mal grau in grau ist, hält in meinem Kleiderschrank Farbe Einzug.

Diesmal habe ich den Sweater "Amy" von pattydoo als rotes Ringelshirt genäht, ich bin diesem Schnitt einfach verfallen ;-)



Ringeljersey von Stoffmixbar



Das Shirt habe ich um 9 cm verlängert, da ich keine Bündchen angesetzt habe und die Ärmel wurden 13 cm länger zugeschnitten. Außerdem habe ich den Ärmelabschluß auf 25 cm verbreitert, damit alles schön locker sitzt. Das ist nämlich genau mein Problem mit gekauften Shirts entweder sie sind zu kurz - spätestens nach der ersten Wäsche - oder der Stoff ist so dünn und schlabberig, dass es gar keine Form hat.

Tipp von Adelheid:
Beim Zuschneiden von Ringeljersey im Stoffbruch darauf achten, dass die Streifen exakt übereinander liegen. Dazu einen Streifen mit Nadeln fixieren und auf der Rückseite kontrollieren, ob es übereinstimmt!





Kommentare:

  1. Toll Dein Shirt! Ja die Amy ist ein genialer Schnitt.
    LG mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dann gibt es wohl noch einen Fan von Amy ;-)

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
Ich freue mich riesig darüber!