Montag, 25. Januar 2016

Sweatshirt Amy - 2. Versuch!


Kaum ist der Stoff nicht verzogen und man hält sich genau an die Anleitung, schon klappt das mit dem Nähen ;-)

Beim zweiten Mal ist das Sweatshirt perfekt geworden, sogar der Halsausschnitt - vor dem es mir immer graust - sitzt optimal. Und es klappt auch mit Sweatshirt-Jersey, der nur minimal elastisch ist sehr gut.






Die Länge des Sweaters habe ich nach meinen Wünschen abgeändert. So habe ich ihn gleich 2 cm länger zugeschnitten und auch nicht wie in der Anleitung angegeben 6 cm gekürzt, um das Bündchen anzunähen. Allerdings habe ich das Bündchen nur 11 cm  hoch zugeschnitten - mehr Stoff hatte ich nicht mehr ;-) Ich habe für den Saumbund auch den Sweatshirtstoff verwendet und nicht die Bündchenware, der Schlauch war nur 45 cm breit und stückeln wollte ich nicht. Es gefällt mir aber sehr gut so.


Sweatshirtstoff und Bündchen von buttinette


Also, ich bin rundum zufrieden!

Jetzt halte ich schon mal Ausschau nach dem nächsten schönen Sweatshirtstoff, denn das war bestimmt nicht meine letzte Amy.






Kommentare:

  1. Sehr schön geworden! Basics kann man nie genug haben :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, als Hausfrau und Mutter von zwei Jungs bin ich mit einem Sweatshirt einfach immer richtig angzogen. Und mit Tuch, Bluse oder Kette wird es dann auch nachmittagsprogrammtauglich ;-)

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
Ich freue mich riesig darüber!